Ein Morgen an der Piuskapelle

Am 22. Juli 2017 brach ich vor Sonnenaufgang mit dem Wagen von meinem Hotel in Oberprechtal nach Neueck im Schwarzwald auf, um meine Wanderung auf dem Westweg von dort aus fortzusetzen. Unterwegs stieß ich auf diese wunderbar idyllische Aussicht, die Piuskapelle im morgendlichen Licht.

Piuskapelle

Umringt von Nebelschwaden

Piuskapelle

Eine stille Idylle

Piuskapelle

Kurz vor dem Sonnenaufgang

In den Wirren des zweiten Weltkrieges gelobten Männer und Frauen von Furtwangen unter ihrem damaligen Pfarrverweser A. Simon, der am 22. Januar 1952 im Kloster Neuburg bei Heidelberg verstorben ist, zu Ehren der Gottesmutter eine Kapelle zu bauen, wenn die Heimatstadt den Krieg gut überstehen würde. Auf der Suche nach einem geeigneten Platz zur Erfüllung des Gelübdes wurde auch der Vorschlag unterbreitet, als Bauplatz den „kleinen Katzenbuckel“ beim Schulhaus im Katzensteig zu wählen. Die Piuskapelle ist im Ferienland-Kapellenweg eingebunden.
Quelle: Outdooractive