Wolfgang Staudt Fotografie

Fotografie und Kultur

Tag: Saarland (page 1 of 4)

Glück auf!

Glueck auf

Glück auf!

Glück auf! Der Gruß der Bergleute…
Das Bild entstand in der Grube Reden, einem ehemaligen Steinkohlebergwerk im Saarland.

Hemmersdorf | Kirche im Saarland

Hemmersdorf

Hemmersdorf | St. Konrad


Die Kirche St. Konrad in Hemmersdorf im Saarland.

Dorfbrunnen

Dorfbrunnen

Dorfbrunnen Rammelfangen

Der liebevoll gepflegte Dorfbrunnen in Rammelfangen im Saarland.
Ich kam im Rahmen meiner Wanderung über den ebenfalls sehr gepflegten Wanderweg Hirn-Gallenberg-Tour an dem Dorfbrunnen vorbei.

Saargau am frühen Morgen

Saargau

Saargau | Landschaft mit Gerste


Mehr Fotos vom Saargau

Am letzten Samstag im Mai brach ich bei Tagesanbruch zu einer Wanderung über den Saargau auf, der sogenannten Hirn-Gallenberg-Tour. Die etwa 7,6 Kilometer lange Wanderung führt zum größten Teil über hochgelegene Ackerlandschaften und Streuobstwiesen und bietet geniale Fernsichten über den Saargau und das ganze Saarland.
Der Wanderweg ist mit Liebe gepflegt und beschildert, es gibt Kilometermarkierungen, und es gibt etwa mittig der Strecke eine Wanderhütte mit einer sauberen Toilette.
Ein fettes Dankeschön an dieser Stelle an die, die diesen Weg so liebevoll pflegen.

Saargau – Landschaft mit Linien

Saargau

Frühmorgens im Saargau bei Saarlouis

Der Saargau ist ein Höhenzug westlich der Saar. Er beginnt im Süden bei Berus, zieht sich an der französischen Grenze entlang nach Norden, vom Saarland hinüber ins benachbarte Rheinland-Pfalz. Der nördliche Teil wird im Westen von der Mosel begrenzt und endet bei Konz, wo die Saar in die Mosel mündet.

Kirche im Saarland | Rammelfangen

Maria Königin

Kirche im Saarland | Maria Königin, Rammelfangen


Dieses Foto von der Kirche Maria Königin in Rammelfangen im westlichen Saarland entstand heute Morgen bei eimem Spaziergang durch das Dorf.
Ich empfinde beim Betrachten des Bildes, und diese Empfindung wird durch längeres Betrachten verstärkt, das das Bild genau die Emotionen auslöst, die man beim Sehen eines Gotteshauses haben sollte, nämlich Ruhe, Frieden, Stärke und Festigkeit ebenso wie Gelassenheit und Leichtigkeit. Kurz, ein Ort, an den man zurückkehrt, immer wieder, weil er gut tut.
Projekt: Kirche im Saarland

Older posts