Wolfgang Staudt Fotografie

Fotografie und Kultur

Koenigssee

Zu Fuß und per Schiff rund um den Königssee

Der Königssee ist ein langgestreckter Gebirgssee im Landkreis Berchtesgadener Land im Südosten Bayerns und gehört zur GemeindeSchönau am Königssee. Er liegt am östlichen Fuß des Watzmanns und wird im Wesentlichen durch den – vom südöstlich gelegenen Obersee kommenden – Saletbach gespeist.

Da der Königssee zwischen steilen Berghängen eingebettet ist, wird er als fjordartig beschrieben; er gilt hinsichtlich der Wasserqualität als einer der saubersten Seen Deutschlands.
Der Großteil des Sees liegt im Nationalpark Berchtesgaden. Der See ist Eigentum des Freistaates Bayern.
Text: Wikipedia

Der Bietzerberger

Der Bietzerberger, eine Premiumwanderung

Weite Aussichten bis nach Frankreich sind ein Merkmal diese Wanderweges.
Außerdem geht man durch schöne Bachtäler und abwechslungsreiche Wälder. Ein weiterer Höhepunkt ist das Naturschutzgebiet Wolferskopf mit seinen kleinräumigen Wiesen und Streuobstbeständen.

Ein Stück des Weges führt über den vom Saarländischen Umweltministerium prämierten Waldlehrpfad „WilderWaldWeg“. Immer wieder findet man Informationstafeln zu verschiedenen naturräumlichen und kulturhistorischen Gegebenheiten. Ein ausgesprochen vielseitiges Wanderererlebnis ist garantiert.
Textquelle: Deutsches Wanderinstitut

Auf Rügen geht die Sonne auf

Rügen ist die flächengrößte und mit rund 77.000 Einwohnern auch die bevölkerungsreichste deutsche Insel. Sie liegt vor der Ostseeküste Vorpommerns und gehört zum Landkreis Vorpommern-Rügen im Land Mecklenburg-Vorpommern.

Ich verbrachte zwei Wochen Anfang April auf der Insel Rügen. Es waren nur wenige Touristen unterwegs. Ich konnte in Ruhe den Sonnenaufgang aufnehmen, ohne dass jemand störte.
Auf Rügen geht die Sonne auf – das war ein schönes Motiv für mich.

Cap Formentor auf Mallorca

Früh am Morgen auf der Halbinsel Formentor

Die Halbinsel Formentor im Norden der Insel Mallorca ragt 13 Kilometer weit ins Meer und ist mit Sicherheit der landschaftliche Höhepunkt Mallorcas.Die steil abfallenden Felsen sind bis zu 400 Meter hoch. Die Berglandschaft vom Hafen von Pollença bis zum Leuchtturm ist grandios.
Bei klarem Wetter kann man von hier aus die Insel Menorca sehen.

Wunderschön ist die Bucht Cala Pi de la Posada, an der Mallorcas berühmtestes Hotel liegt. Im Hotel Formentor, 1929 eröffnet, stieg Jahrzehnte lang die Prominenz ab: Winston Churchill, Aristoteles Onassis, Peter Ustinov, Audrey Hepburn, Claudia Cardinale, John Wayne, Gracia Patricia von Monaco und Prinz Rainier.
Quelle: Mallorca Magazin

Edersee

Der hessische Edersee im Herbst

Der Edersee, auch Ederstausee genannt, ist mit 11,8 km² Wasseroberfläche und mit 199,3 Mio. m³ Stauraum der flächenmäßig zweit- und volumenmäßig drittgrößte Stausee in Deutschland . Er liegt am Fulda-Zufluss Eder hinter der 48 m hohen Staumauer der Edertalsperre nahe der Stadt Waldeck im nordhessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg.
Text: Wikipedia

Der Edersee, in dem die Eder durch die bei Hemfurth-Edersee (zu Edertal) stehende Staumauer zu einem Stausee aufgestaut wird, befindet sich rund 35 km Luftlinie südwestlich von Kassel und direkt nördlich des Mittelgebirges Kellerwald im Norden des Naturparks Kellerwald-Edersee.
Er reicht von der Einmündung der Eder vor Herzhausen (zu Vöhl) im Westen bis zur Staumauer bei Hemfurth-Edersee im Osten und stößt im Süden an die Ederhöhen, einer Bergregion im Norden des Kellerwaldes, die etwa deckungsgleich mit dem Nationalpark Kellerwald-Edersee ist.
Text: Wikipedia

Calmont-Klettersteig

Bei Bremm an der Mosel: der Calmont-Klettersteig

Der Calmont ist der steilste Weinberg Europas. Bereits die Römer pflegten an den sonnigen Steillagen ihre Weinstoecke im warmen Schiefer.

Diese anspruchsvolle Tour fuehrt von Bremm durch die Weinberge hoch hinauf zum Bremmer Hoehenkreuz. Ein Stueck geht es auf dem Moselsteig zum Aussichtspunkt Vierseenblick und wieder hinab zur Eller Galgenlay, wonach der Calmont über den Klettersteig zurueck zum Ausgangspunkt durchquert wird.

Hinter jeder Wegebiegung bieten sich fantastische Panoramablicke in das Moseltal sowie den gegenueberliegenden Petersberg und die Klosterruine Stuben.
Die Wanderung Calmont-Klettersteig  ist kein Sonntagsspaziergang! Sie sollte nur von geuebten Wanderern durchgefuehrt werden, die ueber festes Schuhwerk, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit verfuegen.

« Ältere Beiträge