Das Saarpolygon in Ensdorf (Saar) ist ein Denkmal zur Erinnerung an den im Juni 2012 endgueltig beendeten Steinkohlebergbau im Saarrevier.
Im Gebiet des heutigen Saarlands wurde über einen Zeitraum von mehreren Jahrhunderten Steinkohle gefördert. Zeitweise war die Branche der größte Arbeitgeber der Region. Im Juni 2012 wurde die letzte saarländische Grube, das Bergwerk Saar mit Hauptstandort Ensdorf, geschlossen.
Seitdem ist der Steinkohlebergbau im Saarrevier zu Ende. Dennoch ist seine Geschichte mitsamt den damit verbundenen Traditionen ein wesentlicher Identifikationsfaktor für die Region.

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie