Wolfgang Staudt Fotografie

Fotografie und Kultur

Kategorie: Architektur (Seite 1 von 4)

Edersee

Der hessische Edersee im Herbst

Der Edersee, auch Ederstausee genannt, ist mit 11,8 km² Wasseroberfläche und mit 199,3 Mio. m³ Stauraum der flächenmäßig zweit- und volumenmäßig drittgrößte Stausee in Deutschland . Er liegt am Fulda-Zufluss Eder hinter der 48 m hohen Staumauer der Edertalsperre nahe der Stadt Waldeck im nordhessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg.
Text: Wikipedia

Der Edersee, in dem die Eder durch die bei Hemfurth-Edersee (zu Edertal) stehende Staumauer zu einem Stausee aufgestaut wird, befindet sich rund 35 km Luftlinie südwestlich von Kassel und direkt nördlich des Mittelgebirges Kellerwald im Norden des Naturparks Kellerwald-Edersee.
Er reicht von der Einmündung der Eder vor Herzhausen (zu Vöhl) im Westen bis zur Staumauer bei Hemfurth-Edersee im Osten und stößt im Süden an die Ederhöhen, einer Bergregion im Norden des Kellerwaldes, die etwa deckungsgleich mit dem Nationalpark Kellerwald-Edersee ist.
Text: Wikipedia

YEAH, die Alte Post!

Das leerstehende Gebäude des früheren Hauptpostamtes in Saarbrücken, St. Johanner Straße

Es stand lange leer, das Gebäude der Alten Post in Saarbrücken, St. Johanner Straße.
Das Gebäude wurde 1928/29 als Oberpostdirektion für das Saargebiet und Hauptpostamt der Stadt Saarbrücken.
Nach dem Bau eines neuen Postgebäudes auf einem Nachbargrundstück stand das Gebäude ab Mitte der 1980er Jahre leer und verfiel.

Klicken Sie die Fotos an, um sie in voller Größe sehen zu können!


2001 erwarb die Saarbrücker Munitor AG den Flachdachbau und begann 2012 mit der Sanierung für 20 Mio. Euro, um auf 10 000 Quadratmetern Büros zu vermieten. Das Postamt wurde komplett entkernt, die Fassade blieb erhalten.
Vom 11. bis 13. April 2014  bezog das saarländische Bildungsministerium das Gebäude.
Im Erdgeschoss befindet sich auf 800 m² ein Restaurant der Systemgastronomie-Kette L’Osteria.



Gegenlicht als Sonnenstern

Es erfordert eine gute Kamera, um gegen die Sonne ein gut belichtetes Foto aufzunehmen. Der Fotograf muss wissen, wie er belichten muss.
Wie schafft man es, die Sonne oder ein künstliches Gegenlicht als Stern darzustellen?
Eigentlich ganz einfach: eine Blende ab der Blende 16 wählen, einen noch schöneren Stern kann man mit noch kleineren Blenden wie 18 oder 22 erzielen. Die Kamera wird die Belichtungszeit automatisch wählen und einstellen.
Ein Stativ ist bei solchen Experimenten immer sehr vorteilhaft.

Wer die unten stehenden Fotos anklickt, kann sie größer sehen und auch die Belichtungszeiten und Blenden ablesen.
Einige der Aufnahmen wären ohne Stativ nicht gelungen.



Saarbrücken im Winter

Ein Spaziergang am Nachmittag in Saarbrücken im Winter

Natürlich macht auch eine Fototour in Saarbrücken im Winter Freude.
Ich bin an diesem späten Nachmittag recht ziellos durch die Stadt gewandert.

So habe ich einige architektonische Besonderheiten fotografisch festgehalten und am späten Nachmittag die Lichtstimmung durch den Verkehr auf der Westspange eingefangen.

Klicken Sie auf die Fotos, um sie in voller Größe zu genießen.


Unsere neue Ludwigskirche

Saarbrücken – Unsere neue Ludwigskirche

Vom 19. September 2016 bis zum 29. August 2017 war die Ludwigskirche wegen  Restaurierungsarbeiten geschlossen.

Die Arbeiten umfassten eine Teilrestaurierung des Daches und der Giebelfenster, eine Verstärkung der Stahlkonstruktion im Glockenturm, die Erneuerung der Glockentechnik, die Erneuerung der Heizungs- und Akustikanlage und die Restaurierung von Sandsteinfiguren. Im Innern konnte durch Umstellung von Bänken die barocke Raumstruktur deutlicher betont werden; erstmals seit 1944 wurden auch wieder Bänke auf den Seitenemporen aufgestellt. Für die Maßnahmen wurden Kosten in Höhe von 1,5 Millionen Euro veranschlagt, die aus dem Bundesprogramm Barock trifft Moderne eingeworben werden konnten. 

Auch die aus den 1950er Jahren stammende Stengelanlage und die Friedenskirche werden im gleichen Projekt saniert.

Quelle: WIKIPEDIA

 

Unsere neue Ludwigskirche

Unser renoviertes Wahrzeichen

Unsere neue Ludwigskirche

Ludwigskirche, Ostansicht

Ludwigskirche

Ludwigskirche und -platz

Ludwigskirche

Seltener Anblick: die Ludwigskirche im Schneetreiben

Unsere neue Ludwigskirche

Die Ludwigskirche am 2. Adventssonntag 2017

Rotationen

Rotationen am Schloss Saarbrücken

Rotationen

Das Schloss brennt

Im Rahmen eines interdisziplinären, hochschulübergreifenden Projekts entwickelten Studierende der Hochschule der Bildenden Künste Saar (HBKsaar) und der Hochschule für Musik Saar (HfM Saar) in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Medieninformatik unter dem Titel „Rotationen“ außergewöhnliche Inszenierungen für die Fassade des Saarbrücker Schlosses.

Rotationen

Windows

Nach einer Vorbereitungszeit von mehr als 18 Monaten werden die medialen Kompositionen aus Bild und Musik auf dem Cour d‘Honneur des Saarbrücker Schosses zu erleben sein. Die Fassaden der Schlossarchitektur werden bei diesem Live-Visual-Concert komplett als Projektionsfläche für Film- und Animationssequenzen genutzt, so dass Besucherinnen und Besucher vollständig von einem beeindruckenden, durch Live-Musik aktivierten Bildraum umgeben sind.

Mauerwerk

MauerWerk

Die Fassadenarchitektur wird von abstrakt-geometrischen Mustern überformt, grafische Strukturen zeichnen die Linien der Architektur nach, überlebensgroße virtuelle Hip-Hop-Tänzer nutzen die Fensterfronten als Aktionsfläche, virtuelle Kletterer agieren auf der Fassade, der Untergrund des Schlossplatzes wird als alptraumhafte Vision projiziert, der Brand des Saarbrücker Schlosses ist neu zu erleben, das Schloss wird zum Raumschiff und Sternschnuppen laden zum Wünschen ein.

Rotationen

Rotationen

Eine Projektgruppe aus Studierenden der HBKsaar und der HfM Saar gestalten diese einzigartige visuelle Konzertsituation, bei der Musik- und Bildanteile der Aufführung integraler Bestandteil einer multimedialen Komposition sind, die eine erlebnisintensive Bild-Musik im Raum entstehen lassen.

Quelle: ROTATIONEN

« Ältere Beiträge