Ende Oktober fuhr ich über den Hunsrück Richtung Moseltal. Dort angekommen, konnte ich meine Kamera nicht sinnvoll einsetzen, weil das Flusstal in so dichtem Nebel lag. dass sogar das Autofahren schwierig war. 

Im Hunsrück schien die Sonne, also nahm ich an, dass diese den Nebel im Laufe des Morgens beiseite schaffen würde. 

Ich fand ein Hotel, in dem ich fein und gemütlich frühstücken konnte – danach war der Nebel zum größten Teil verschwunden. 

Ein sehr schöner Tag war gestartet, ideal für meine Fotografie