Wolfgang Staudt Fotografie

Fotografie und Kultur

Schlagwort: Alpen (Seite 1 von 3)

Montreux

Ein Wintertag in Montreux

 Montreux liegt am Genfersee im Schutz von 2000 Meter hohen Berggipfeln. Die klimatischen Bedingungen und die subtropische Vegetation an der Uferpromenade machen Montreux zum Fremdenverkehrsort von internationalem Ruf, bekannt zudem als Austragungsort des  Montreux Jazz Festival.

Das Klima in Montreux ist über das Jahr verteilt relativ mild. Zudem fällt pro Jahr aufgrund der Lage relativ weit östlich nahe der Alpen im Vergleich zu anderen Orten am Genfersee mit insgesamt 1372 mm und 136 Regentagen recht viel Niederschlag. Es wachsen und gedeihen daher unter anderem zahlreiche südländische Pflanzenarten wie verschiedene PalmenartenSüdfrüchte und Olivenbäume.

Koenigssee

Zu Fuß und per Schiff rund um den Königssee

Der Königssee ist ein langgestreckter Gebirgssee im Landkreis Berchtesgadener Land im Südosten Bayerns und gehört zur GemeindeSchönau am Königssee. Er liegt am östlichen Fuß des Watzmanns und wird im Wesentlichen durch den – vom südöstlich gelegenen Obersee kommenden – Saletbach gespeist.

Da der Königssee zwischen steilen Berghängen eingebettet ist, wird er als fjordartig beschrieben; er gilt hinsichtlich der Wasserqualität als einer der saubersten Seen Deutschlands.
Der Großteil des Sees liegt im Nationalpark Berchtesgaden. Der See ist Eigentum des Freistaates Bayern.
Text: Wikipedia

Rund um den Lünersee

Luenersee

Der Lünersee zwischen Bergen und Staumauer

Der Lünersee ist einer der größten Seen im österreichischen Bundesland Vorarlberg in der Gemeinde Vandans.
Er liegt auf einer Höhe von 1970 m ue. A. am Fuße der Schesaplana. 1959 vergrößerte die Vorarlberger Illwerke AG das Speichervolumen des Sees mit einer Staumauer; sie nutzt seitdem das Wasser zur Stromerzeugung im Lünerseewerk. Durch einen künstlich angelegten Stollen wird der See auch durch das Schmelzwasser des Brandner Gletschers gespeist. Das abgearbeitete Wasser des Lünersees wird im Staubecken Latschau zwischengespeichert.
Der Nutzinhalt des Lünersees betraegt 78,3 Mio. cbm (Wasseroberflaeche 1,55 qkm). Dies entspricht etwa 262 Mio. kWh an gespeicherter Energie. Die Wassertiefe beträgt weit über 50 Meter.
Das Gebiet um den See bildet den Talabschluss des Brandnertals, der nur über schmale Steige oder die Luenerseebahn vom Gebiet Schattenlagant aus erreichbar ist. Direkt bei der Bergstation an der Staumauer liegt die Douglasshuette, die unter anderem als Jausen- und Übernachtungsmoeglichkeit für Wanderer dient.
Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Lünersee

Lünersee

Luenersee

Auf dem Rundweg

Luenersee

Hütte am Lünersee

Ein Morgen auf dem Säntis

Sonne und Wolken

Sonne und Wolken

Säntis Sonnenaufgang

Farbenspiel

Sonnenaufgang Säntis

Gipfelpanorama

Bitte auf die Fotos klicken, um sie in voller Größe zu betrachten!

Station Höfatsblick

Station Höfatsblick

Station Höfatsblick

Riffelalp

Dezember auf der Riffelalp

Riffelalp

Das Matterhorn, von der Riffelalp aus betrachtet

« Ältere Beiträge